Es gibt keine Zufälle!

Gepostet am Jun 22, 2011

Mortimer M. Müller. Geboren 1983 in Mödling bei Wien. Matura am Bundesrealgymnasium Bruck/Leitha 2002. Zivildienst bei der Freiwilligen Feuerwehr in Krems/Donau. Bakkalaureats- und Masterstudium an der Universität für Bodenkultur in Wien, Zweig Landschaftsplanung und –pflege. Diplomarbeit zum Thema Waldbrände in Österreich. Ab dem Sommer 2009 Projektmitarbeiter an der Universität für Bodenkultur in Wien, seit März 2011 Doktorand für Forst- und Holzwirtschaft.


Lieber Herr Müller,
beantworten Sie uns doch ein paar Fragen …

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung neben dem Schreiben?
Verschiedene Dinge je nach Lust/Zeit/Möglichkeiten: Schauspiel & Musik (Gesang – solo und im Chor, Liedaufnahmen, Darsteller bei Operetten & Musicals), sportliche Betätigung (Lauf- & Kraftsport, Gymnastik, Wing Chun, Tai Chi), semiprofessionelle Fotografie und Bildbearbeitung, Meteorologie und Extremwetter (Mitbegründer von „Skywarn Austria“), Kochen & Backen, Astro- und Quantenphysik, lesen (v.a. Fantasy, Satiren & SciFi), Träume(n), Web-Design, Schamanismus.

Woran arbeiten Sie gerade?
An meinem dritten Roman und zwei Kurzprosatexten.

Was ist Ihr nächstes Ziel als Autor?
Die Veröffentlichung des ersten Teils meiner „Riss“-Romantriologie.

Was Ihr Lebensmotto?
Es gibt keine Zufälle!

Welches Buch hätten Sie gerne geschrieben?
“Die unendliche Geschichte” von Michael Ende.

Mit welchem Buchhelden können Sie sich identifizieren?
Bastian Balthasar Bux aus “Die unendliche Geschichte” von Michael Ende.

Wer sind Ihre Helden in der Wirklichkeit?
Meine Eltern, der Dalai Lama und Barack Obama.

Welchen Gegenstand müssen Sie anfassen, wenn Sie ihn sehen?
Die neueste digitale Spiegelreflexkamera.

Was inspiriert Sie zu Ihren Geschichten oder wen oder was brauchen Sie zum Schreiben?
Mich inspirieren in erster Linie spontane Einfälle, aber auch Träume, Musik und die Natur. Ich brauche meinen Laptop und mehr als fünf Stunden Schlaf. Außerdem arbeite ich alleine und in der Stille am besten.

Was bringt Sie so richtig auf die Palme?
Raucher im Nichtraucherbereich, blutsaugende Insekten und eisige Klimaanlagen.

Wo haben Sie das Gefühl, völlig fehl am Platz zu sein?
In einer Gay-Bar.

Was haben Sie noch nie verstanden?
Den menschlichen Verstand.

Welche Fähigkeit hätten Sie gerne?
Teleportation oder Pyrokinese. Fliegen wäre auch nicht schlecht.

Mit wem würden Sie gerne einen Tag den Platz tauschen?
Eigentlich mit niemandem!

Was war der mutigste Moment in Ihrem Leben?
Selbstüberwindung: Bungeesprung
Herzöffnung: Verlobung
Wetteinlösung: bei minus 20 Grad Celsius einen Schneeengel in 1m Tiefschnee fabriziert – und das Ganze nackt

Total überbewertet finde ich …
Sogenannte „Promis“ und aktuelle Modetrends.

Welche Leistung bewundern Sie am meisten?
Die, die selbst, ohne fremde Hilfe, erarbeitet worden ist.

Veröffentlichungen
Das Feengras am Hundsheimer Berg, Märchenanthologie „Wovon träumt der Mond?“, Wurdack Verlag
Herdenfleisch, Dark Fantasy Anthologie „Herzschlag der Finsternis“, P&B Verlag
Knochenknackers Rüttelreim, Anthologie „Balladen und Bänkelsänger – Mystische Schriften 4“, Arcanum Fantasy Verlag
Die Gulaschsuppe, Naturkostkalender 2011, Schrot & Korn, Bio Verlag
Die Tränen des Frostriesen, Anthologie „Weltentor – Fantasy“, Noel Verlag

Veröffentlichungen bei STORIES & FRIENDS
Die Augenbinde in “Jahrmarkt der Geschenke”, STORIES & FRIENDS Verlag, Karen Grol (Hrsg.).

Jahrmarkt der Geschenke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.