In meinem nächsten Leben werde ich Fernsehköchin

Gepostet am Okt 18, 2011

Wochenlang haben wir geplant, gesponnen, gefiebert. Viermal habe ich meinen Kuchen gebacken, um sicher zu sein, dass mir kein Fehler unterläuft, auch nicht dann, wenn ich nebenbei rede, mich nicht konzentrieren kann, wenn Zuschauer jede meiner Handbewegungen prüfend beobachten, wenn die Kamera auch mich gerichtet ist. Dann war es soweit: Samstag, 15. Oktober, 17:30: Verleger am Herd.

Können Verleger wirklich auch kochen? Die Verleger das sind: Sevastos Sampsounis vom Größenwahn Verlag (Frankfurt), Roland Tauber vom Oktober Verlag (Münster) und Cordula Eich vom Superschoppen Shopper und ich, Karen Grol, von STORIES & FRIENDS.

Ja, ist die Antwort, wißt ihr die Frage noch? Egal! Was viel wichtiger ist – es hat richtig Spaß gemacht, gerade weil es nicht perfekt war. Wie oft hat mir ein Löffel, ein Messer, eine Schüssel gefehlt? Es ist ja nicht meine Küche, wie soll ich da wissen, in welcher Schublade ich schauen muss. Also bin ich in die Küche (hinter die Bühne) gelaufen. Dass das Mikrofon auch dort noch “on” war … nun, mich hat es wenig gekümmert. Cordulas Wein war spritzig, nach vier Tage Buchmesse ist man von Normalität weit entfernt und ich hatte ohnehin nur noch eines im Sinn. Der Kuchen sollte fertig werden.

Übrigens, er heißt “Mond schält Orangen in Damaskus – Gula trifft Orient”. Das Rezept findet Ihr hier und wer mir noch annähernd erläutern kann, warum der Kuchen so heißt, oder eine ebenso lustige wie schlüssige Erklärung liefert, dem “spendiere” ich wahlweise ein Exemplar von Gulas Menü oder Paris-Basra.

Er wurde fertig. Wer? Der KUCHEN! Kurz vor 19.00 Uhr … wir haben natürlich in bester Wetten-dass-Manier richtig ordentlich überzogen. Fast hätte uns der Sicherheitsdienst hinauswerfen müssen. Übrigens der Kuchen war klasse, ich habe viele Hände gezählt, die nach der kalorienreichen “Sünde” verlangten. Probiert habe ich ihn am nächsten Morgen. Man kann ihn aufwärmen. Er sollte warm gegessen werden, wenige Minuten in der Mikrowelle würden reichen. ER WAR KÖSTLICH!

Bildergalerie zu Verleger am Herd. Video folgt in Kürze.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.