Indiebookday 2014

Gepostet am Mrz 8, 2014

indiebookday 2014
 
Sie sind ein Bücherfreund? Sicher, sonst wäre Sie jetzt nicht auf dieser Seite gelandet. Lieben Sie schöne Bücher? Lieben Sie die Vielfalt der Bücher und lieben sie es, Bücher für sich zu entdecken, gerade jenseits der aktuellen Bestsellerlisten? Sind Sie ein solcher Bücherfreund? Am »Indiebookday« können Sie das allen zeigen.
 
Es geht ganz einfach:
 
Gehen Sie am 22.03.2014 in einen Buchladen Ihrer Wahl und kaufen Sie ein Buch. Irgendeines, das Sie sowieso gerade haben möchten. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen Indie-Verlag stammen.
 
Danach posten Sie ein Foto des Covers, des Buches, oder sich selbst mit dem Buch (oder wie Sie möchten) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Ihrer Wahl mit dem Hashtag #Indiebookday.
 
Wenn Sie die Aktion gut finden, erzählen Sie davon, z.B. indem Sie den Facebook-Event zum »Indiebookday« teilen: (facebook-Event zum »Indiebookday«).
 
indiebookday 2014
 
Zum Hintergrund des »Indiebookday«: Es gibt zahlreiche kleine und größere tolle Verlage, die mit viel Herzblut schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg in die Buchhandlungen und zu den Lesern. Der »Indiebookday« kann für ein bisschen mehr Aufmerksamkeit sorgen. Vorbild ist der »Record Store Day«, der sich seit einigen Jahren zu einem großen internationalen Event in Plattenläden entwickelt hat. Der »Indiebookday« findet immer am Samstag nach der Leipziger Buchmesse, diesmal also der 22. März 2014. Der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. 2014 wird der »Indiebookday« international.
 
Übrigens: Was Indie-Verlage sind, wird z.B. (hier) erklärt.
 
Und der Vollständigkeit halber: STORIES & FRIENDS erfüllt natürlich alle Kriterien und ist ein Indie-Verlag. Um das zu zeigen, erscheinen zwei unserer Frühjahrstitel auch genau an diesem Tag. Freuen Sie sich auf zwei Debuts, auf »Wolkenfisch«, ein poetischer Miniaturroman von Lisa Weichart, und auf »Liebes Paar«, ein Flirt in Geschichten von Peter Vogelgesang.
 
Wolkenfisch Liebes Paar
 
 
S&F Magazin | Karen Grol | 08.03.2014

3 Kommentare

  1. Was für eine schöne Idee! Werde gleich mal die Nachricht teilen:). Liebe Grüße und einen schönen Tag noch.

  2. Hmm, da hätte ich zwei Fragen:

    1. Woran erkenne ich einen Indieverlag? Ehrlich gesagt fühle ich mich nicht kompetent genug, hinter Strukturen wie etwa Randomhouse zu blicken. Mit dem Spontankauf wird es dann nichts, wenn ich erstmal den Besitzverhältnissen des Verlags hinterher recherchiere…

    2. Gilt das nur für Papierbücher oder darf ich auch eins aus Nullen und Einsen kaufen?

  3. Liebe Anke,
    kaufst du spontan in der Buchhandlung, dann frag den Buchhändler, der kann gewiss Auskunft geben. Kaufst um Internet, kannst du auf die Webseite des Verlages gehen oder Wikipedia befragen. Auf dieser Seite gibt es auch einen Link zu einer Liste. Aber gehe davon aus, dass sie nicht vollständig ist. Wenn dir das alles zu kompliziert ist, folge deinem Gefühl. :-) Und natürlich kannst du auch ein eBook kaufen. Schön wäre, wenn du dich in den Social Networks mit einem Buch und dem Hashtag #indiebookday präsentierst. LG Karen Grol-Langner

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.