Indiebookday 2015

Gepostet am Mrz 1, 2015

2015indiebookday  
Sind Sie ein Bücherfreund? Sicher, sonst wären Sie jetzt nicht auf dieser Seite gelandet. Lieben Sie schöne Bücher? Lieben Sie die Vielfalt der Bücher und lieben sie es, Bücher für sich zu entdecken, gerade jenseits der aktuellen Bestsellerlisten? Sind Sie ein solcher Bücherfreund? Am »Indiebookday« können Sie das allen zeigen.
 
Es geht ganz einfach:
 
Gehen Sie am 21.03.2014 in einen Buchladen Ihrer Wahl und kaufen Sie ein Buch. Irgendeines, das Sie sowieso gerade haben möchten. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen.
 
Danach posten Sie ein Foto des Covers, des Buches, oder sich selbst mit dem Buch (oder wie Sie möchten) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Ihrer Wahl mit #Indiebookday. Wenn Sie die Aktion gut finden, erzählen Sie davon.
 
Schon der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. 2014 kamen dann auch Teilnehmer in UK, Italien, den Niederlanden und Portugal dazu. 2015 geht es weiter!
 
Wenn Sie die Aktion gut finden, erzählen Sie davon, z.B. indem Sie den Facebook-Event zum »Indiebookday« teilen: (Facebook-Event zum »Indiebookday«).
 
indiebookday 2015
 
Zum Hintergrund des »Indiebookday«: Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.
 
Übrigens: Was Indie-Verlage sind, wird z.B. (hier) erklärt.
 
Und der Vollständigkeit halber: STORIES & FRIENDS erfüllt natürlich alle Kriterien, ist im Freundeskreis der Kurt Wolff Stiftung und ein Indie-Verlag. Um das zu zeigen, erscheint unser Frühjahrstitel auch genau an diesem Tag. Freuen Sie sich auf den Roman von Daniela Gerlach “Was das Meer nicht will”, ein tiefgründiges Beziehungsdrama und ein beklemmendes Kammerspiel.
 
 
S&F Magazin | Karen Grol | 01.03.2015