Kretischer Nudelauflauf a la “Drei Stühle”

Gepostet am Mrz 13, 2013

 

Sigrid Wohlgemuth schreibt nicht nur stimmungsvolle Geschichten, die das Lebensgefühl ihrer Wahlheim Kreta einfangen, sondern kocht auch leidenschaftlich gerne. Natürlich kretisch! Wen wundert es, dass sie ihre kretischen Geschichten in “Drei Stühle”, gerade erschienen bei STORIES & FRIENDS, mit Rezepten für typische Speisen der  (wahl)heimischen Küche gespickt hat. Da die gebürtige Brühlerin mehr Rezepte hat, als im Buch Platz fanden, möchten wir Sie mit einer kleine Auswahl, die wir in den kommenden Wochen in loser Folge posten, auf den Geschmack bringen.

Wir starten mit dem Pastitsio, dem Nudelauflauf. Ja, so was gibt es nicht nur in Italien, auch Griechenland kann mit Pasta aufwarten.

Nachkochen erwünscht.

 

Pastitsio (Nudelauflauf)

Zutaten für 4 Personen:
1 Paket Makkaroni Nr. 3 (röhrenförmige Nudeln)
¾ Gehacktes (halb und halb oder nur Rind, nur Schwein, nur Lamm)
1 große Zwiebel
10 Tomaten (saftige) oder 1-2 Dosen Tomatenstücke
150 g Schafs-Ziegenhartkäse (Parmesan)
3 Knoblauchzehen
½ Tasse Olivenöl
Salz
Oregano

Zubereitung:
Zwiebel klein schneiden, in 5 Esslöffel Olivenöl braun braten, Knoblauch dazugeben. In der Zwischenzeit Tomaten halbieren, über einer Reibe entsaften. Schale wird nicht mehr gebraucht. Gehacktes gut würzen und zur Zwiebel-Knoblauchmischung geben. Mit dem Kochlöffel zerkleinern, dass kleine Bröckchen entstehen. Braun braten, dann Tomaten hinzugeben und nochmals 5 Minuten aufkochen.
Nudeln in Salzwasser gar kochen. Den Boden einer Auflaufform mit den Nudeln bedecken. Dann Hackfleischsoße draufgeben. Mit Oregano würzen, einen Teil Käse drüberstreuen. Vorgang wiederholen. Letzte Schicht sollte aus Nudeln bestehen. Nun die Béchamelsoße zubereiten.

 

Béchamelsoße auf griechische Art

Zutaten:
1 Dose Büchsenmilch
150-200 g Käse – Parmesankäse oder kleingeraspelten Käse vom Schaf, der beim Erhitzen nicht zusammenklebt
4 Esslöffel Olivenöl
4 Eier
Paniermehl
3 Esslöffel Mehl
½ Tasse Wasser (nach Bedarf)
Salz, Pfeffer
Prise geriebene Muskatnuss (nach Bedarf)

Zubereitung:
Auf kleiner Stufe Öl erhitzen, Mehl darüber pudern, braun werden lassen.
Ein wenig Wasser hinzugeben und mit dem Schneebesen schnell umrühren, damit keine Klümpchen entstehen.
Unter ständigem Rühren erst Büchsenmilch, danach Käse hinzugeben. Vorsichtig salzen, da der Käse oft schon genug Würze enthält. Die Masse muss dicklich sein. Ist sie zu dünnflüssig, Mehl hineinsieben und umrühren. Eier hinzugeben, umrühren, kurz aufköcheln.
Soße auf den Auflauf geben, eine circa 5-8 cm dicke Schicht.
Paniermehl darauf verteilen.
In den Ofen schieben und 25 Minuten bei 180-200 Grad garen.
Wird das Paniermehl braun, ist der Auflauf fertig. Bei längerer Ofenzeit mit Alufolie abdecken.
Danach im Ofen abkühlen lassen. Lauwarm servieren. Am besten schmeckt der Nudelauflauf, wenn er durchgezogen und fest ist.

 

Rezepte: © Sigrid Wohlgemuth

Mehr Rezepte finden Sie in Sigrid Wohlgemuths Buch “Drei Stühle”.

 

S&F Magazin / 13.03.2013 / Karen Grol

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.