Stephan Dierichs liest Gaumenkitzel

Gepostet am Feb 4, 2011

Stephan Dierichs liest: live und auf Hörbüchern. Der gelernte Schauspieler tourt seit 2000 mit seinen Weinlesungen quer durch Deutschland, liest weinseelige Storys bei einem oder mehreren guten Tropfen Wein. Ein Abend mit Genuss, Unterhaltung und Information verspricht er und ein facettenreiches Programm. Toskana, Sizilien, Venetien, Frankreich, Spanien, Deutschland … wo soll der Wein herkommen? Mit Erotik? Oder mit viel Blut? Nicht der Wein, die Geschichten! Oder wie wäre es mit etwas Besinnlichem zu Weihnachten? Das ist ja nun gerade vorbei. Wie auch immer … Stefan Dierichs ist mit allen Weinen gewaschen.

Und jetzt wird er kulinarisch. Im Leserucksack hat er ab sofort unseren Gaumenkitzel. Am 26. Februar ist bereits Premiere. Da liest er im Landhaus Walderholung in Thürigen. Einen ganz besonderen Genuss will Koch und Inhalber Dieter Roßberg mit Speisen aus seiner Küche und Stephan Dierichs ausgewählten kulinarischen Geschichten bereiten. Geschichten, die neugierig auf Speisen und ihre Ingredienzien machen, die den Gaumen zum Verwöhnen einladen und Lust auf den einen oder anderen Schluck machen. Vom Krimi bis zur Liebesgeschichte spielt sich alles in der Küche ab. Und jedes Gefühl geht auch durch den Magen …

Was wird gelesen? Stephan Dierichs verrät es:
Ein Gruß aus der Küche mit Feigen im Speckmantel.
Wie Bachkrebse und die Liebe das Leben der Köchin Elsa veränderten.
Geheime Zutaten, die zum Lieben oder Sterben durch Rehrücken führen können.
Brokkoliröschen im Schokoladenmantel können auch ein Dessert sein.
Als Zugabe die beste Schokolade der Welt.

Also mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Falls Sie nicht nach Thüringen fahren können, gönnen Sie sich doch selbst einen Gaumenkitzel. Leseprobe gefällig.

Sie möchten auch eine Gaumenkitzel-Lesung mit Stephan Dierichs? Sprechen Sie ihn an. Hier oder da!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.