Wär Seligkeit für mich

Gepostet am Sep 11, 2014

Wär Seligkeit für mich

Ein Mädchen oder Weibchen
Wünscht Papageno sich
O, so ein sanftes Täubchen
Wär Seligkeit für mich
Wird keine mir Liebe gewähren
So muss mich die Flamme verzehren
Doch küsst mich ein weiblicher Mund
So bin ich schon wieder gesund

Wär Seligkeit für mich, singt Papageno in Mozarts Zaubertflöte. Wär Seligket für mich, heißt der Erzählband der österreichischen Autorin Anna Aldrian. Untertitel: appassionato et capriccioso.

Wer klassische Musik liebt, wird diese Geschichten lieben. Wer mit Vivaldi, Mozart und Beethoven bisher wenig anfangen konnte, wird nach der Lektüre sehr neugierig sein. 8 Meisterwerke vom Barock bis zur Romantik schrieben Musikgeschichte und inspirierten Anna Aldrian zu leidenschaftlichen und kapriziösen Geschichten. Den Zauber der Musik in Worte fassen – Anna Aldrian gelingt es.

Die Botschaft: Musik kann Leben verändern. Beispiel gefällig?

Eine Studentin erbt eine Hazienda in Paraguay. Sie muss Mozart tatsächlich dankbar sein. Ein Starcellist wird aus dem Wienfluss gefischt. Eben noch hat er Schuberts Forelle gespielt. Vivaldis Fächer überlebt Generationen, Kriegswirren und Ghetto, um eine argentinische Rebellin vor Folter und Tod zu retten. Beethovens Geistertrio ertönt in der Dornbuschsavanne. Einem Journalisten kostet es beinahe das Leben.

Anna AldrianAnna Aldrian, Jahrgang 1945, in der Steiermark (Österreich) aufgewachsen, studierte Philosophie, Psychologie und Geschichte in Graz. Kurze Lehrtätigkeit an Schulen, danach über 30 Jahre Sozialarbeit in Südamerika (Ecuador, Honduras, Bolivien, Paraguay, Argentinien, Uruguay). Lebt derzeit mit ihrer multikulturellen Familie auf einem kleinen Bauernhof mit Weingarten in der Südsteiermark. Schreibt Erzählungen und Kurzkrimis, die geografisch in der Steiermark und in Südamerika angesiedelt sind und thematisch literarische, musikalische und kulinarische Schwerpunkte haben. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und im Österreichischen Rundfunk.

Weiterführende Infos: (hier)

Leseprobe:

S&F Magazin | Karen Grol-Langner | 11.09.2014

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.